´
juwelier-gseller.de - Sag ja...

Die Verlobung ist der Startschuss für eine aufregende Zeit, die mit dem Hochzeitstag ihren Höhepunkt erreicht sowie für die gemeinsame Zeit als Ehepaar danach. Deshalb sollte die Verlobung ein unvergesslicher Moment im Leben jedes Paares werden, an den der Verlobungsring für immer erinnern soll.

Der Verlobungsring – Tradition oder moderne Erfindung?

Der Brauch, dass die Braut vor der Hochzeit einen Verlobungsring am Finger trägt, ist schon lange Tradition. Es gibt Quellen, die auf das Tragen von Verlobungsringen noch vor der Antike hinweisen. In der heutigen Form, als Zeichen der bevorstehenden Hochzeit, werden Verlobungsringe seit dem Mittelalter verwendet. In den meisten Fällen erhielt nur die Frau einen Verlobungsring. Damals war es jedoch noch nicht wichtig, wie der Ring aussah oder ob er der Auserwählten auch gefiel.

In Deutschland wurde es später Tradition, dass beide Partner einen Verlobungsring tragen. Oft wurde dieser am Tag der Trauung zum Ehering, indem man den Verlobungsring bei der Trauungszeremonie als Ehering an den Ringfinger der rechten Hand steckte - als Verlobungsring trug man ihn zuvor an der linken Hand. In den USA ist es dagegen üblich, dass nur die Frau einen Verlobungs- oder Antragsring trägt, den ihr der Mann zur Verlobung schenkt - oft als Überraschung. Das ist durch viele Hollywood Filme heute so bekannt, dass auch in Europa dieser Brauch mehr und mehr übernommen wird. Wie man die Verlobung gestaltet und ob beide Partner einen Ring zur Verlobung tragen sollen, muss aber jedes Paar selbst entscheiden.

Wie teuer muss ein Verlobungsring sein?
Es gibt keinen Preis, den ein Verlobungsring haben "muss". In den USA ist es üblich, dass der Verlobungsring drei Monatsgehälter des Mannes wert sein soll. In Deutschland wird das oft anders gesehen, da hier mehr Wert auf Aussehen und Bedeutung des Ringes gelegt wird als auf seinen Preis. Schließlich ist es auch wichtiger, ob der Verlobungsring dem Partner gefällt und welche Symbolik er für das Paar besitzt. Und die wenigsten Frauen werden den Wert eines Verlobungsringes an dessen Preis messen, sondern an der Bedeutung, die er für sie hat. Man(n) sollte sich daher bei der Auswahl des Verlobungsringes weniger von der Preisklasse leiten lassen, sondern auf den Geschmack der Liebsten achten. Besonders schön ist es, wenn der Verlobungsring eine "Geschichte" erzählt, die in Verbindung mit dem Paar steht. Sich blind nach "Traditionen" oder Klischees zu richten, ist daher nicht besonders ratsam - schließlich sollen Sie sich mit dem Verlobungsring wohlfühlen und niemand sonst.